Hunde-OP-Versicherung
(Hundekrankenversicherung für Operationen)

Hunde-OP-Versicherung

Kann jeder Hund
versichert werden?

Praktisch jeder Hund kann ab dem 3. Lebensmonat versichert werden. Damit können auch ältere Hunde und deren Besitzer von der Hunde-OP-Versicherung profitieren.

Es müssen lediglich einige Fragen bezüglich des Gesundheitszustandes des Hundes im Vorfeld beantwortet werden. Zur Klärung möglicher weiterer Fragen ist der zuständige Tierarzt anzugeben.

Sollte Ihr Hund während der Vertragslaufzeit verkauft werden oder sterben, erlischt der Versicherungsschutz. In beiden Fällen benötigen wir einen Nachweis.
 

Zahlen Sie Ihre
Tierarztrechnung nicht alleine

Wir erstatten Ihnen die Operationskosten nach Unfall oder Krankheit bis zu 100%. Dies tun wir auf Grundlage der Gebührenordnung für Tierärzte in der Fassung vom 30. Juni 2008.

Alle praktizierenden Tierärzte sind der GOT verpflichtet und rechnen nach dieser ab.

Je nach Vereinbarung und Abrechnung wird bei der Erstattung der einfache oder zweifache Satz der GOT zugrunde gelegt.

Hunde OP Versicherung

Die Leistungen der Hunde-OP-Versicherung

• Erstattung ohne Jahreslimit – wahlweise nach 1- oder 2-fachem Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).

• Aufnahme ab dem 3. Lebensmonat.

• Keine Altersbegrenzung – auch ältere Tiere werden versichert.

• 100 % Erstattung in jedem Hundealter möglich.

Versichern Sie Ihren Hund noch vor dem 5. Geburtstag – und wir erstatten Ihnen bis zu 100 % der Kosten. Ein ganzes Hundeleben lang!
Für Hunde, die nach dem 5. aber vor dem 8. Geburtstag bei uns versichert werden, beträgt der Erstattungssatz 80 %.
Und Hunde, die nach dem 8. Geburtstag bei uns versichert werden, erhalten einen Erstattungssatz von 60 %.

Auf Wunsch kann der Erstattungssatz gegen einen Mehrbeitrag auf 100 % erhöht werden.

• Für bestmögliche medizinische Behandlung: 5% jährliche Beitragsanpassung ab dem 5. Geburtstag Ihres Hundes.

• Tierarztkosten vor der Operation / Vorbehandlung (letzter Untersuchungstag vor OP).

• Operationen unter Vollnarkose (auch Sedierung / Sedation) infolge Unfall und Krankheit inkl. Kosten für Medikamente, Röntgenbilder, Verbandsmaterial.

• Nachsorge /-behandlung (z. B. Verbandswechsel, Fäden ziehen) und Unterbringungskosten in der Tierklinik nach dem OP-Tag bis 12 Tage.

• Alternative Behandlungen wie Homöopathie / Akupunktur vom Tierarzt durchgeführt (im Rahmen der OP).

• Freie Wahl des Tierarztes / der Tierklinik.

• 6 Monate Auslandsschutz – europaweit.

• 30 Tage Wartezeit.

Zusätzliche Kostenbeteiligung – ohne Wartezeit

• Kennzeichnung des Tieres durch einen Identifikationschip / Erstattung von Chipkosten bis zu 25 €.

• Chirurgische Kastration / Sterilisation bei Hunden, Rüde 50 €, Hündin 75 €.

Hinweise

• Gleicher Beitrag für alle Rassen, unabhängig von Gewicht und Größe.

• schnelle und einfache Regulierung im Schadenfall.

Die Leistungsbeschreibungen sind verkürzt wiedergegeben. Den genauen Leistungsumfang können Sie den Allgemeinen Bedingungen für die OP-Versicherung von Hunden der Uelzener Versicherungen entnehmen.

Die kompletten Hunde OP Versicherungs Bedingungen finden Sie >> hier <<.
 

Schadenbeispiele

Beispiel 1:
Ihr Hund tritt beim Spielen auf der Wiese in einen Kaninchenbau und zieht sich dabei eine Verletzung zu. Der Tierarzt stellt einen Kreuzbandriss fest.

OP-Kosten mit folgender Heilbehandlung: Ca. 2.250 EUR.


Beispiel 2:
Ihr Welpe zerbeißt ein Spielzeug und verschluckt Teile davon. Es kommt zum Darmverschluss.
Die Folge ist eine Not-OP.

Gesamtkosten einschließlich der OP: Ca. 1.580 EUR


Beispiel 3:
Ihr Tierarzt identifiziert einen Gewebeknoten als (gutartigen) Tumor, der jedoch operativ entfernt werden muss.

Gesamtkosten der Behandlung mit OP: Ca. 740 EUR

V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367